Hauptmenü öffnen

Klassisches Nahuatl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Klassisches Nahuatl
Genitiv Klassischen Nahuatl
Klassischen Nahuatls
Dativ Klassischem Nahuatl
Akkusativ Klassisches Nahuatl
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das Klassische Nahuatl
Genitiv des Klassischen Nahuatl
des Klassischen Nahuatls
Dativ dem Klassischen Nahuatl
Akkusativ das Klassische Nahuatl
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Klassisches Nahuatl
Genitiv eines Klassischen Nahuatl
eines Klassischen Nahuatls
Dativ einem Klassischen Nahuatl
Akkusativ ein Klassisches Nahuatl

Alternative Schreibweisen:
klassisches Nahuatl

Worttrennung:
Klas·si·sches Na·hu·atl, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈklasɪʃəsnaˌu̯atl][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] historisch: auf die Sprache der Azteken zurückgehende Sprache in vorspanischer Zeit im Tal von Mexiko

Abkürzungen:
[1] ISO 639-3: nci

Synonyme:
[1] Aztekisch, veraltend: Mexikanisch

Oberbegriffe:
[1] Nahuatl

Beispiele:
[1] „Im Klassischen Nahuatl kann das Morphem -tzin zur Honorativ-Markierung an jedem referentiellen Ausdruck benutzt werden.“[2]
[1] „Da Klassisches Nahuatl prinzipiell unpersönliches Passiv erlaubt, ist die Kombination von Reflexiv und Passiv grammatisch.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nahuatl

Quellen:

  1. Transkription nach: Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1
  2. Der Ausdruck der Person im Deutschen, Irmtraud Behr, Anne Larrory, Gunhild Samson, 2007. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  3. Typologie des Argumentlinkings: Ökonomie und Expressivität, Barbara Stiebels. Abgerufen am 7. Januar 2019.