Hauptmenü öffnen

Kirchenfürst (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kirchenfürst

die Kirchenfürsten

Genitiv des Kirchenfürsten

der Kirchenfürsten

Dativ dem Kirchenfürsten

den Kirchenfürsten

Akkusativ den Kirchenfürsten

die Kirchenfürsten

Worttrennung:

Kir·chen·fürst, Plural: Kir·chen·fürs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkɪʁçn̩ˌfʏʁst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] hochgestelltes, entscheidungsbefugtes Mitglied einer Kirche

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kirche und Fürst mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Fürst

Beispiele:

[1] „Zum Glück erlaubte der von allem Antiken begeisterte Kirchenfürst sehr bald, dass Abschriften hergestellt wurden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kirchenfürst
[*] canoonet „Kirchenfürst
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKirchenfürst
[1] The Free Dictionary „Kirchenfürst
[1] Duden online „Kirchenfürst

Quellen:

  1. Johannes Saltzwedel: Land der Biertrinker. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 135-146, Zitat Seite 144.