Kathedersozialist

Kathedersozialist (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kathedersozialist

die Kathedersozialisten

Genitiv des Kathedersozialisten

der Kathedersozialisten

Dativ dem Kathedersozialisten

den Kathedersozialisten

Akkusativ den Kathedersozialisten

die Kathedersozialisten

Worttrennung:

Ka·the·der·so·zi·a·list, Plural: Ka·the·der·so·zi·a·lis·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈteːdɐzot͡si̯aˌlɪst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: ein Spottname, der von wirtschaftlichen Freidenkern für Volkswirtschaftler (meist Professoren) der 1870er Jahre geprägt wurde, die soziale und fortschrittliche, aber eben nicht marxistisch-sozialistische Ansichten vertraten und die das Eingreifen des Staates (Sozialversicherung etc.) zu Gunsten der Arbeiter forderten[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Katheder und Sozialist

Beispiele:

[1] „Sozialpolitik war für die Kathedersozialisten Wirtschaftspolitik unter sozialem Aspekt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kathedersozialist“ (im Kerncorpus)

Quellen:

  1. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Bd. 1, Spalte 2033, Artikel "Katheder"
  2. Helmut Arndt (Hrsg.): Lohnpolitik und Einkommensverteilung. Verlag von Duncker & Humblot , Berlin 1969. Seite 20