Hauptmenü öffnen

Kartoffelmus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Kartoffelmus

die Kartoffelmuse

Genitiv des Kartoffelmuses

der Kartoffelmuse

Dativ dem Kartoffelmus
dem Kartoffelmuse

den Kartoffelmusen

Akkusativ das Kartoffelmus

die Kartoffelmuse

Worttrennung:

Kar·tof·fel·mus, Plural: Kar·tof·fel·mu·se

Aussprache:

IPA: [kaʁˈtɔfl̩ˌmuːs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Kartoffelgericht aus gekochten und zerdrückten Kartoffeln

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kartoffel und Mus

Synonyme:

[1] Kartoffelpüree, Kartoffelbrei, Stampfkartoffeln, österreichisch: Erdäpfelpüree, schweizerisch: Kartoffelstock

Oberbegriffe:

[1] Brei, Kartoffelgericht

Beispiele:

[1] Das Kartoffelmus sollte nach der Zubereitung möglichst frisch gegessen werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

Kartoffelmus als Beilage, servieren, Speise

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kartoffelmus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kartoffelmus
[1] canoonet „Kartoffelmus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKartoffelmus