Hauptmenü öffnen

Kartoffelacker (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kartoffelacker

die Kartoffeläcker

Genitiv des Kartoffelackers

der Kartoffeläcker

Dativ dem Kartoffelacker

den Kartoffeläckern

Akkusativ den Kartoffelacker

die Kartoffeläcker

 
[1] Kartoffelacker mit Traktoren

Worttrennung:

Kar·tof·fel·acker, Plural: Kar·tof·fel·äcker

Aussprache:

IPA: [kaʁˈtɔfl̩ˌʔakɐ]
Hörbeispiele:   Kartoffelacker (Info)

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft: ein zum Kartoffelanbau genutzter Boden
[2] im Fußball abfällig für: schlechten Sportplatz

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Kartoffel und Acker

Synonyme:

[1] Kartoffelfeld

Oberbegriffe:

[1] Acker, Feld, Nutzfläche

Beispiele:

[1] Der Kartoffelacker hat eine Fläche von drei Hektar.
[2] Beim Rumpelfußball auf dem Kartoffelacker der MSV-Arena fehlte Hannover ein bisschen mehr als nur das "Feintuning im Angriff", das Innenverteidiger Per Mertesacker (21) als Hauptgrund für das dürftige Resultat anführte.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

Kartoffelacker bestellen, Kartoffelacker pflügen, Landwirt, Landwirtschaft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kartoffelacker
[1] canoonet „Kartoffelacker
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKartoffelacker

Quellen: