Juchhe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Juchhe

die Juchhes

Genitiv des Juchhes
des Juchhe

der Juchhes

Dativ dem Juchhe

den Juchhes

Akkusativ das Juchhe

die Juchhes

Alternative Schreibweisen:

[1] Juchee

Worttrennung:

Juch·he, Plural: Juch·hes

Aussprache:

IPA: [jʊxˈheː]
Hörbeispiele:
Reime: -eː

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, oft scherzhaft: erhöhter Sitzbereich in einem Theater
[2] Österreich: „entfernter Platz in einem Haus o. Ä. [der von einem Beobachter nicht eingesehen werden kann]“[1]
[3] lauter Jubel als Ausdruck von Freude

Synonyme:

[1] Empore, Galerie

Beispiele:

[1] Und ja, auch oben im Juchhe, da wo gesessen wird, war es voll.[2]
[2] „Wir hatten schon sehr wenig Platz in unserer Bücherei, so kamen wir auf die Idee eine eigene Kinderbücherei einen Stock höher im Juchhe einzurrichten“, erzählt Büchereileiterin Andrea Praßl-Schantl von der Entstehung.[3]
[3] […]; heute aber hatte er sein Horn zu sich gesteckt und blies lustig mit hinein in das allgemeine Juchhe.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Juchhe
[1–3] Duden online „Juchhe_Empore_Platz
[(3)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJuchhe
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Empore“ auf wissen.de
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. 41., aktualisierte Auflage. ÖBV, Wien 2009, ISBN 978-3-209-06875-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 341.
[1] Ernst Christmann (Begründer), fortgeführt von Julius Krämer, bearbeitet von Rudolf Post; unter Mitarbeit von Josef Schwing und Sigrid Bingenheimer: Pfälzisches Wörterbuch. 6 Bände und ein Beiheft. Stuttgart 1965–1998, Stichwort „Juchhe“.

Quellen:

  1. Duden online „Juchhe_Empore_Platz
  2. Konzert in Wien: Wanda im Gasometer viel umjubelt. In: Kleine Zeitung Online. 18. April 2015 (URL, abgerufen am 11. Juli 2018).
  3. Leseratten in Straden kommen in neuer Bücherei auf ihre Kosten. Marktgemeinde Straden, abgerufen am 11. Juli 2018 (Pressesplitter „Kleine Zeitung“ vom 11.11.2003).
  4. Karl Gutzkow: Der Zauberer von Rom. TU Graz, Seite 263, abgerufen am 11. Juli 2018.

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Juchhe

die Juchhes

Genitiv der Juchhe

der Juchhes

Dativ der Juchhe

den Juchhes

Akkusativ die Juchhe

die Juchhes

Worttrennung:

Juch·he, Plural: Juch·hes

Aussprache:

IPA: [jʊxˈheː]
Hörbeispiele:
Reime: -eː

Bedeutungen:

[1] landschaftlich: Räumlichkeit in einem Gebäude, die am weitesten oben gelegen ist

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dachgeschoss, Dachkammer

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Juchhe_Geschoss_Etage
[1] Ernst Christmann (Begründer), fortgeführt von Julius Krämer, bearbeitet von Rudolf Post; unter Mitarbeit von Josef Schwing und Sigrid Bingenheimer: Pfälzisches Wörterbuch. 6 Bände und ein Beiheft. Stuttgart 1965–1998, Stichwort „Juchhe“.