Hauptmenü öffnen

Jahreszahl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Jahreszahl

die Jahreszahlen

Genitiv der Jahreszahl

der Jahreszahlen

Dativ der Jahreszahl

den Jahreszahlen

Akkusativ die Jahreszahl

die Jahreszahlen

Nebenformen:

Schweiz: Jahrzahl

Worttrennung:

Jah·res·zahl, Plural: Jah·res·zah·len

Aussprache:

IPA: [ˈjaːʁəsˌt͡saːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Zahl, die ein bestimmtes Jahr entsprechend der Zeitrechnung bezeichnet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jahr und Zahl sowie dem Fugenelement -es

Beispiele:

[1] In der Bibliographie ist unbedingt auch die Jahreszahl des Erscheinens anzugeben.
[1] Auf modernen Münzen ist meist eine Jahreszahl eingeprägt.
[1] Die Münze weist im inneren Kern eine goldfarbene Fläche auf. Unter der Landesinschrift San Marino ist der Text: „ANNO MONDIALE DELLA FISICA“ sowie die Jahreszahl „2005“ zu finden.[1]
[1] Das Gewehr 88 wurde im Jahre 1888 als Ordonnanzwaffe des Deutschen Heeres angenommen, der Name leitet sich von der Jahreszahl ab.[2]
[1] „Der Schrägstrich kann als Bruchstrich verwendet werden; er steht außerdem bei Diktat- und Aktenzeichen sowie bei zusammengefassten Jahreszahlen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jahreszahl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jahreszahl
[*] canoonet „Jahreszahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJahreszahl
[1] The Free Dictionary „Jahreszahl

Quellen:

  1. Wikinews-Artikel „San Marino widmet „2-Euro-Gedenkmünze“ dem „Internationalen Jahr der Physik 2005““.
  2. Wikipedia-Artikel „Gewehr 88“, abgerufen am 19. Juni 2012.
  3. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 125.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Jahreszahlung