Integrationsgipfel

Integrationsgipfel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Integrationsgipfel die Integrationsgipfel
Genitiv des Integrationsgipfels der Integrationsgipfel
Dativ dem Integrationsgipfel den Integrationsgipfeln
Akkusativ den Integrationsgipfel die Integrationsgipfel

Worttrennung:

In·te·g·ra·ti·ons·gip·fel, Plural: In·te·g·ra·ti·ons·gip·fel

Aussprache:

IPA: [ɪnteɡʁaˈt͡si̯oːnsˌɡɪp͡fl̩]
Hörbeispiele:   Integrationsgipfel (Info)

Bedeutungen:

[1] wichtiges politisches Treffen, auf dem über Integration diskutiert wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Integration und Gipfel sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Gipfel

Beispiele:

[1] „Bund, Länder und Kommunen vereinbaren mit Ausländerorganisationen und anderen gesellschaftlichen Gruppen einen Pakt für eine neue Integrationspolitik. Auf dem zweiten Integrationsgipfel in Berlin billigen sie etwa 400 Selbstverpflichtungen, mit denen die Eingliederung der 15 Mio. Menschen ausländischer Herkunft verbessert werden soll.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Integrationsgipfel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIntegrationsgipfel
[1] Duden online „Integrationsgipfel

Quellen:

  1. wissen.de – Artikel „Chronik-Kalendarium Januar-März 2007