Infusion (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Infusion die Infusionen
Genitiv der Infusion der Infusionen
Dativ der Infusion den Infusionen
Akkusativ die Infusion die Infusionen
 
[1] Eine Infusion wird vorbereitet

Worttrennung:

In·fu·si·on, Plural: In·fu·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌɪnfuˈzi̯oːn]
Hörbeispiele:   Infusion (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Medizin: das über einen längeren Zeitraum andauernde Einführen von Flüssigkeit in den Körper, dies meist intravenös, aber auch intraossär, intraarteriell, subkutan oder rektal

Herkunft:

lateinisch infusio → laAufguss[1]

Beispiele:

[1] Er brauchte eine Infusion.
[1] „An einen Metallgalgen wurde eine Infusion eingehängt und mit dem Katheter verbunden.“[2]

Wortbildungen:

Infusionsschlauch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Infusion
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Infusion
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Infusion
[1] The Free Dictionary „Infusion
[1] Duden online „Infusion
[?] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInfusion“ zzt. nicht erreichbar

Quellen:

  1. Duden online „Infusion
  2. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 46.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Konfusion