Importverbot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Importverbot

die Importverbote

Genitiv des Importverbotes
des Importverbots

der Importverbote

Dativ dem Importverbot
dem Importverbote

den Importverboten

Akkusativ das Importverbot

die Importverbote

Worttrennung:

Im·port·ver·bot, Plural: Im·port·ver·bo·te

Aussprache:

IPA: [ɪmˈpɔʁtfɛɐ̯ˌboːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Verbot, Waren und Dienstleistungen aus dem Ausland einzuführen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Import und Verbot

Synonyme:

[1] Einfuhrsperre

Sinnverwandte Wörter:

[1] Embargo

Gegenwörter:

[1] Importgenehmigung; Exportverbot

Oberbegriffe:

[1] Verbot

Beispiele:

[1] „Kuba hebt das Importverbot für Neuwagen auf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Importverbot
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalImportverbot
[1] Duden online „Importverbot
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Importverbot

Quellen:

  1. Christian Teevs: Nach 50 Jahren: Kuba hebt Importverbot für Autos auf. In: Spiegel Online. 19. 20 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 19. Dezember 2013).