Identitätsverlust

Identitätsverlust (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Identitätsverlust

die Identitätsverluste

Genitiv des Identitätsverlustes
des Identitätsverlusts

der Identitätsverluste

Dativ dem Identitätsverlust
dem Identitätsverluste

den Identitätsverlusten

Akkusativ den Identitätsverlust

die Identitätsverluste

Worttrennung:

Iden·ti·täts·ver·lust, Plural: Iden·ti·täts·ver·lus·te

Aussprache:

IPA: [idɛntiˈtɛːt͡sfɛɐ̯ˌlʊst]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːt͡sfɛɐ̯lʊst

Bedeutungen:

[1] Verlust der Identität; Gefühl, dass man nirgends wirklich dazugehört

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Identität und Verlust mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Verlust

Beispiele:

[1] „Das ist der Identitätsverlust, den Flüchtlinge erleiden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Identitätsverlust
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Identitätsverlust
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalIdentitätsverlust
[1] Duden online „Identitätsverlust
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Identitätsverlust
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Identitätsverlust

Quellen:

  1. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 10.