Hauptmenü öffnen

Herkunftswörterbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Herkunftswörterbuch

die Herkunftswörterbücher

Genitiv des Herkunftswörterbuchs
des Herkunftswörterbuches

der Herkunftswörterbücher

Dativ dem Herkunftswörterbuch
dem Herkunftswörterbuche

den Herkunftswörterbüchern

Akkusativ das Herkunftswörterbuch

die Herkunftswörterbücher

Worttrennung:

Her·kunfts·wör·ter·buch, Plural: Her·kunfts·wör·ter·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈheːɐ̯kʊnft͡sˌvœʁtɐbuːx]
Hörbeispiele:   Herkunftswörterbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wörterbuch, Nachschlagewerk, in dem die Herkunft (= Etymologie), d.h. die Entwicklung der Laute und der Bedeutung der Wörter oder Morpheme einer Sprache und oft auch ihre Entlehnung aus anderen Sprachen dargestellt werden.

Herkunft:

Determinativkompositum aus Herkunft, Fugenelement -s und Wörterbuch

Synonyme:

[1] etymologisches Wörterbuch

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] In einem Herkunftswörterbuch des Deutschen kann man z.B. nachschlagen, welche Entwicklung die Lautgestalt und Bedeutung des Verbs "haben" genommen haben.
[1] „Das Duden-Herkunftswörterbuch verzeichnet über 20000 Wörter in mehr als 8000 Artikeln.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Herkunftswörterbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHerkunftswörterbuch

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001; Zitat: im Vorwort. ISBN 3-411-04073-4.