Herdring (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Herdring

die Herdringe

Genitiv des Herdringes
des Herdrings

der Herdringe

Dativ dem Herdring
dem Herdringe

den Herdringen

Akkusativ den Herdring

die Herdringe

Worttrennung:

Herd·ring, Plural: Herd·rin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈheːɐ̯tˌʁɪŋ]
Hörbeispiele:   Herdring (Info)

Bedeutungen:

[1] Metallring, mit dem die offene Feuerfläche eines Herdes (zum Beispiel eines Kohleherdes) vergrößert oder verkleinert werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Herd und Ring

Synonyme:

[1] Ofenring

Oberbegriffe:

[1] Ring

Beispiele:

[1] „Frau Mörschel schob die Pfanne beiseite und hantierte mit den Herdringen.“[1]
[1] „Die Mutter ließ die Herdringe klappern, zaghafter als die Großmutter, aber immerhin.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herdring
[1] Duden online „Herdring

Quellen:

  1. Hans Fallada: Kleiner Mann - was nun?. Roman. 4. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2676-5, Seite 18. Erstveröffentlichung 1932.
  2. Ulla Hahn: Spiel der Zeit. Roman. 1. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2014, ISBN 978-3-421-04585-0, Seite 75.