Haxe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Haxe die Haxen
Genitiv der Haxe der Haxen
Dativ der Haxe den Haxen
Akkusativ die Haxe die Haxen
 
[1] Gegrillte Haxe

Alternative Schreibweisen:

Hachse

Worttrennung:

Ha·xe, Plural: Ha·xen

Aussprache:

IPA: [ˈhaksə]
Hörbeispiele:   Haxe (Info)
Reime: -aksə

Bedeutungen:

[1] Gastronomie, süddeutsch: Teil des Beines von Schlachttieren
[2] süddeutsch umgangssprachlich: menschliches Bein

Synonyme:

[1] Haxl, Stelze, Wädli

Unterbegriffe:

[1] Eisbein, Grillhaxe, Kalbshaxe, Schweinshaxe

Beispiele:

[1] „In München esse ich manchmal Haxe, in Köln auch mal Flönz (Anm. d. Red.: gebratene Blutwurst).“[1]
[2] Bitte sei vorsichtig mit den Kindern beim Skifahren, damit sie sich nicht die Haxen brechen.
[2] Nimm sofort deine Haxen vom Tisch!
[2] „»Herrgott, Bäuerin, und mit so wehen Haxen rackerst du von früh bis in die Nacht hinein? […]«“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Haxe
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haxe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHaxe
[1] The Free Dictionary „Haxe
[1, 2] Duden online „Hachse

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: sueddeutsche.de vom 08.06.2006
  2. Oskar Maria Graf: Das Leben meiner Mutter. 19. Auflage. dtv, München 2003, ISBN 3-423-10044-3, Seite 167.