Höhenunterschied (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Höhenunterschied

die Höhenunterschiede

Genitiv des Höhenunterschiedes
des Höhenunterschieds

der Höhenunterschiede

Dativ dem Höhenunterschied
dem Höhenunterschiede

den Höhenunterschieden

Akkusativ den Höhenunterschied

die Höhenunterschiede

Worttrennung:

Hö·hen·un·ter·schied, Plural: Hö·hen·un·ter·schie·de

Aussprache:

IPA: [ˈhøːənˌʔʊntɐʃiːt]
Hörbeispiele:   Höhenunterschied (Info)

Bedeutungen:

[1] Unterschied zwischen zwei vorgegebenen Höhenpunkten

Herkunft:

Determinativkompositum aus Höhe, Fugenelement -n und Unterschied

Synonyme:

[1] Höhendifferenz, Niveauunterschied

Oberbegriffe:

[1] Unterschied

Beispiele:

[1] „Wenn der Schober mit den seilgesicherten Stellen zu anspruchsvoll erscheint, oder wenn oben einfach schon zu viel Schnee liegt, dann kann man ganz gemütlich mit einem Höhenunterschied von etwa 30 Metern rund um den See wandern.“[1]
[1] „Damit fehlten legendäre Passagen wie die Mausefalle oder der Steilhang, der Höhenunterschied betrug statt 860 Metern nur 440 Meter und damit deutlich weniger, als im Reglement des Internationalen Skiverbandes FIS vorgesehen (800 bis 1000 Meter).“[2]
[1] „Der Kanal ist heute 80 Kilometer lang, er überwindet einen Höhenunterschied von 26 Metern über dreistufige Schleusen bis zum Lago Gatún, über den der Großteil der Strecke zurückgelegt wird.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Höhenunterschied“, Seite 547.
[1] Duden online „Höhenunterschied
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Höhenunterschied
[1] canoonet „Höhenunterschied
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHöhenunterschied
[1] The Free Dictionary „Höhenunterschied
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Höhenunterschied

Quellen:

  1. http://derstandard.at/2000024388837/Wandern-Gute-Aussichten-ueber-dem-Fuschlsee
  2. http://www.sueddeutsche.de/sport/abfahrt-in-kitzbuehel-jansrud-triumphiert-auf-der-halben-streif-1.2319578
  3. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 117. Norwegisches Original 2016.