Hähnchenschenkel

Hähnchenschenkel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Hähnchenschenkel

die Hähnchenschenkel

Genitiv des Hähnchenschenkels

der Hähnchenschenkel

Dativ dem Hähnchenschenkel

den Hähnchenschenkeln

Akkusativ den Hähnchenschenkel

die Hähnchenschenkel

 
[1] Hähnchenschenkel auf einem Grill

Worttrennung:

Hähn·chen·schen·kel, Plural: Hähn·chen·schen·kel

Aussprache:

IPA: [ˈhɛːnçənˌʃɛŋkl̩]
Hörbeispiele:   Hähnchenschenkel (Info)

Bedeutungen:

[1] untere Extremität von einem jungen, geschlachteten Huhn

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Hähnchen und Schenkel

Synonyme:

[1] Bügerl, Hähnchenbein, Hähnchenkeule, Hühnchenschenkel

Oberbegriffe:

[1] Schenkel

Beispiele:

[1] „Dopingproben sollen positiv ausfallen können, wenn Athleten Rindersteaks oder Hähnchenschenkel von Tieren essen, denen Hormone gespritzt wurden.“[1]
[1] „Sie tanzte Richtung Tisch, um sich einen kross gebratenen Hähnchenschenkel zu holen, und hoffte, Ama dabei nicht über den Weg zu laufen.“[2]
[1] „Die Hähnchenschenkel hingegen rührte Tom nicht an.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] frittierter/gebackener/gebratener/gegrillter Hähnchenschenkel

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Hähnchenschenkel“ (Weiterleitung)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hähnchenschenkel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHähnchenschenkel
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hähnchenschenkel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Hähnchenschenkel

Quellen:

  1. Vorsicht, Sportler, vor Rindersteaks. In: Spiegel Online. 18. März 1996, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 11. August 2015).
  2. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 19. Originalausgabe: Niederländisch 2007.
  3. Rainer Heuser: Ein einmaliger Kontakt. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2019, ISBN 978-3-942303-83-5, Seite 65.