Siehe auch:

Grindwal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Grindwal

die Grindwale

Genitiv des Grindwals
des Grindwales

der Grindwale

Dativ dem Grindwal
dem Grindwale

den Grindwalen

Akkusativ den Grindwal

die Grindwale

 
[1] Ein Grindwal schaut aus dem Wasser

Worttrennung:

Grind·wal, Plural: Grind·wa·le

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁɪntvaːl]
Hörbeispiele:   Grindwal (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Vertreter der Tiergattung Globicephala, die zwei Delfinarten umfasst
[2] Zoologie: speziell der auch in nördlichen Gewässern heimische gewöhnliche Grindwal (Globiocephala melas)

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Globicephala
[2] Pilotwal, Langflossen-Grindwal, wissenschaftlich: Globiocephala melas

Oberbegriffe:

[1, 2] Delfin, Wal, Meeressäuger, Tier

Unterbegriffe:

[1] Langflossen-Grindwal oder gewöhnlicher Grindwal, Kurzflossen-Grindwal

Beispiele:

[1] Die Grindwale unterscheiden sich unter anderem in ihrem Vorkommensgebiet.
[2] Grindwale lassen sich auch in der Nordsee beobachten.
[2] „Auf den Färöern hat der Fang von Grindwalen eine lange Tradition.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Grindwale
[2] Wikipedia-Artikel „Grindwal
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Grindwal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGrindwal
[1] The Free Dictionary „Grindwal

Quellen:

  1. Jörg-Thomas Titz: In selTrip Färöer. Reise Know-How Verlag Peter Rump, Bielefeld 2017, ISBN 978-3-8317-2904-3, Seite 42.