Geschäftsidee

Geschäftsidee (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Geschäftsidee

die Geschäftsideen

Genitiv der Geschäftsidee

der Geschäftsideen

Dativ der Geschäftsidee

den Geschäftsideen

Akkusativ die Geschäftsidee

die Geschäftsideen

Worttrennung:

Ge·schäfts·idee, Plural: Ge·schäfts·ide·en

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃɛft͡sʔiˌdeː]
Hörbeispiele:   Geschäftsidee (Info)

Bedeutungen:

[1] Einfall, Vorstellung, wie und womit ein Geschäft betrieben werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Geschäft, Fugenelement -s und Idee

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geschäftsmodell

Oberbegriffe:

[1] Idee

Beispiele:

[1] „Von diesen Erzählungen stark beeindruckt, glaubte ich beinahe, eine neue Geschäftsidee entwickeln zu können.“[1]
[1] „Die digitale Verarbeitung von Informationen ermöglicht dem Traditionsunternehmen neue Geschäftsideen – im Kerngeschäft mit Druckmaschinen, aber auch darüber hinaus.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Geschäftsidee
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geschäftsidee
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeschäftsidee
[1] Duden online „Geschäftsidee

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Meine kaukasische Schwiegermutter. Goldmann, Berlin 2012, ISBN 978-3-442-47366-3, Seite 67.
  2. Jens Koenen: Heideldruck war gestern. In: Handelsblatt. Nummer 69, 10. April 2018, ISSN 0017-7296