Gehminute (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Gehminute

die Gehminuten

Genitiv der Gehminute

der Gehminuten

Dativ der Gehminute

den Gehminuten

Akkusativ die Gehminute

die Gehminuten

Worttrennung:

Geh·mi·nu·te, Plural: Geh·mi·nu·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːmiˌnuːtə]
Hörbeispiele:   Gehminute (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Minute des Gehens als Zeitangabe für die Dauer eines Weges

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs gehen und Minute

Synonyme:

[1] Fußminute

Gegenwörter:

[1] Autominute, Fahrradminute

Oberbegriffe:

[1] Minute

Beispiele:

[1] „Fünf langsame Gehminuten von diesem Hause ab beginnt die große, ferne Welt für sie, in der sich alle Tage Wunder begeben können.“[1]
[1] „Es war für seine Zwecke perfekt gelegen, praktisch mitten im Ort, aber oberhalb des Bahndamms und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gehminute
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gehminute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGehminute
[1] The Free Dictionary „Gehminute
[*] Duden online „Gehminute

Quellen:

  1. Hans Fallada: Der Alpdruck. Roman. Aufbau, Berlin 2014, ISBN 978-3-351-03578-5, Seite 248. Erstveröffentlichung 1947.
  2. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 232.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: geheimtun