Geburtsregister

Geburtsregister (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Geburtsregister die Geburtsregister
Genitiv des Geburtsregisters der Geburtsregister
Dativ dem Geburtsregister den Geburtsregistern
Akkusativ das Geburtsregister die Geburtsregister

Nebenformen:

Geburtenregister

Worttrennung:

Ge·burts·re·gis·ter, Plural: Ge·burts·re·gis·ter

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbuːɐ̯t͡sʁeˌɡɪstɐ], [ɡəˈbʊʁt͡sʁeˌɡɪstɐ]
Hörbeispiele:   Geburtsregister (Info)

Bedeutungen:

[1] amtliches Verzeichnis der Geburten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Geburt und Register mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Geburtenbuch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Taufmatrikel

Oberbegriffe:

[1] Register

Beispiele:

[1] „Schriftliche Belege dafür gibt es nicht, denn die Kinder aus solchen Beziehungen wurden oft als weiß ins Geburtsregister eingetragen - nach der Zahlung eines Schmiergeldes.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geburtsregister
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGeburtsregister
[1] Duden online „Geburtsregister

Quellen:

  1. Marianne Wellershoff: Stratege der Freiheit. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 40-45, Zitat Seite 41.