Gebirgsmassiv (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, n Bearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Gebirgsmassiv die Gebirgsmassive
Genitiv des Gebirgsmassivs der Gebirgsmassive
Dativ dem Gebirgsmassiv den Gebirgsmassiven
Akkusativ das Gebirgsmassiv die Gebirgsmassive

Worttrennung:

Ge·birgs·mas·siv, Plural: Ge·birgs·mas·si·ve

Aussprache:

IPA: [ɡəˈbɪʁksmaˌsiːf]
Hörbeispiele:   Gebirgsmassiv (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: zusammengehörende, kompakte Gebirgsgruppe, die eine Einheit bildet

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Gebirge und dem Substantiv Massiv sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Bergmassiv, Massiv

Beispiele:

[1] „Das Gebirgsmassiv der Madonie kam heran.“[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gebirgsmassiv
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege [dwdsxl] Gegenwartskorpora mit freiem Zugang „Gebirgsmassiv
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Gebirgsmassiv
[1] The Free Dictionary „Gebirgsmassiv
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „Gebirgsmassiv“.
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGebirgsmassiv

Quellen:

  1. Erich Maria Remarque: Der Himmel kennt keine Günstlinge. 1. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018, ISBN 978-3-462-05236-7, Seite 216. Zuerst 1961.