Gartenweg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Gartenweg

die Gartenwege

Genitiv des Gartenweges
des Gartenwegs

der Gartenwege

Dativ dem Gartenweg
dem Gartenwege

den Gartenwegen

Akkusativ den Gartenweg

die Gartenwege

Worttrennung:

Gar·ten·weg, Plural: Gar·ten·we·ge

Aussprache:

IPA: [ˈɡaʁtn̩ˌveːk]
Hörbeispiele:   Gartenweg (Info)

Bedeutungen:

[1] Weg, der durch einen Garten führt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Garten und Weg

Oberbegriffe:

[1] Weg

Beispiele:

[1] „Er kam die Stufen herunter und betrat den Gartenweg, der direkt zu meinem Versteck führte.“[1]
[1] „Wir machten Wettrennen auf dem Gartenweg und waren mal Teilnehmer und mal Schiedsrichter.“[2]
[1] „Es gibt jedoch eine Kostenteilung, wenn dem Nachbarn durch den Überhang ein Schaden droht oder entstanden ist, weil zum Beispiel die Wurzeln einen asphaltierten Gartenweg sprengen oder heruntertropfendes Harz das Auto beschädigt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Gartenweg
[1] Duden online „Gartenweg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gartenweg
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGartenweg

Quellen:

  1. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 208. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 400.
  3. Zankäpfel: Hecke, Baum und Zaun. Abgerufen am 16. Mai 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Gegenwart, wegtragen