Friesland (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Friesland
Genitiv (des Friesland)
(des Frieslands)

Frieslands
Dativ (dem) Friesland
Akkusativ (das) Friesland
 
[1] Das historische Siedlungsgebiet der Friesen, Friesland

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Friesland“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Fries·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfʁiːsˌlant]
Hörbeispiele:   Friesland (Info)
Reime: -iːslant

Bedeutungen:

[1] Geografie: Landschaft an der Nordseeküste in den Niederlanden, Deutschland und Dänemark, die nach den Friesen benannt ist
[2] Geografie: Landkreis im Nordwesten von Niedersachsen
[3] Geografie: Provinz im Norden der Niederlande

Beispiele:

[1] „Die Städte des östlichen Friesland (vor allem Emden) lehnten trotz eines Aufnahmeangebots den Beitritt zur Hanse ab und verloren damit eine wichtige Einflussmöglichkeit im Fernhandel, vor allem die angrenzenden Hansestädte Groningen und Bremen.“[1]
[1] „Mit dem eleganten Hut aus Friesland fühlte ich mich wie Madonna bei einer Tupperparty.“[2]

Wortbildungen:

friesländisch
Westfriesland, Ostfriesland, Nordfriesland

ÜbersetzungenBearbeiten


[1] Wikipedia-Artikel „Friesland
[2] Wikipedia-Artikel „Kreis Friesland
[2] Wikipedia-Artikel „Provinz Friesland
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFriesland

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Friesen
  2. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 84. ISBN 978-3-548-28201-5.