Folterbank (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Folterbank

die Folterbänke

Genitiv der Folterbank

der Folterbänke

Dativ der Folterbank

den Folterbänken

Akkusativ die Folterbank

die Folterbänke

Worttrennung:

Fol·ter·bank, Plural: Fol·ter·bän·ke

Aussprache:

IPA: [ˈfɔltɐˌbaŋk]
Hörbeispiele:   Folterbank (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorrichtung, auf der ein Delinquent zwecks Folterung (Streckung) fixiert werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus Folter und Bank

Synonyme:

[1] Streckbank

Beispiele:

[1] „Auf der Folterbank muß die Angeklagte Mitschuldige nennen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Folterbank
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Folterbank
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFolterbank
[1] The Free Dictionary „Folterbank
[1] Duden online „Folterbank

Quellen:

  1. Kurt Baschwitz: Hexen und Hexenprozesse. Die Geschichte eines Massenwahns. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1966, Seite 236.