Fernamt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Fernamt

die Fernämter

Genitiv des Fernamts
des Fernamtes

der Fernämter

Dativ dem Fernamt
dem Fernamte

den Fernämtern

Akkusativ das Fernamt

die Fernämter

Worttrennung:

Fern·amt, Plural: Fern·äm·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfɛʁnˌʔamt]
Hörbeispiele:   Fernamt (Info)

Bedeutungen:

[1] Vermittlungseinrichtung für überregionale Telefongespräche

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Präfix fern- und dem Substantiv Amt

Gegenwörter:

[1] Endamt, Ortsamt, Wählamt

Beispiele:

[1] „Das Fräulein vom Fernamt versuchte sicher das Möglichste, aber es dauerte doch ziemlich lange, bis eine Verbindung in das Berliner Hotel hergestellt worden war.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fernamt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fernamt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fernamt
[1] The Free Dictionary „Fernamt
[1] Duden online „Fernamt

Quellen:

  1. Björn Harmening: Der Traum des kleinen Häuptlings. AAVAA Verlag UG, Berlin 2011 (Zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: framten