Federkleid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Federkleid

die Federkleider

Genitiv des Federkleides
des Federkleids

der Federkleider

Dativ dem Federkleid
dem Federkleide

den Federkleidern

Akkusativ das Federkleid

die Federkleider

Worttrennung:

Fe·der·kleid, Plural: Fe·der·klei·der

Aussprache:

IPA: [ˈfeːdɐˌklaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Federkleid (Info)
Reime: -eːdɐklaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] gehoben: die gesamten Federn, die die Haut eines Vogels bedecken

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Feder und Kleid

Synonyme:

[1] Federschmuck, Gefieder

Beispiele:

[1] Ihr dichtes Federkleid schützt Vögel vor Kälte.
[1] Zur Paarungszeit tragen viele männliche Vögel ein besonders prächtiges Federkleid.
[1] „Vögel können gut in der Höhe überleben, weil ihr Federkleid sie warm hält.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Feder
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Federkleid
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Federkleid
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFederkleid
[1] The Free Dictionary „Federkleid
[1] Duden online „Federkleid
[1] wissen.de – Wörterbuch „Federkleid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Federkleid

Quellen:

  1. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17