Hauptmenü öffnen

Fahrtenbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Fahrtenbuch

die Fahrtenbücher

Genitiv des Fahrtenbuchs
des Fahrtenbuches

der Fahrtenbücher

Dativ dem Fahrtenbuch
dem Fahrtenbuche

den Fahrtenbüchern

Akkusativ das Fahrtenbuch

die Fahrtenbücher

Worttrennung:

Fahr·ten·buch, Plural: Fahr·ten·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯tn̩ˌbuːx]
Hörbeispiele:   Fahrtenbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] Auflistung durchgeführter Fahrten

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Fahrt, Fugenelement -en und Buch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fahrtenschreiber
[1] Flugbuch, Logbuch

Oberbegriffe:

[1] Buch

Beispiele:

[1] Wenn man Fahrten zu ständig wechselnden Arbeitsstellen durchführt, kann man ein Fahrtenbuch führen, um beim Finanzamt Werbungskosten geltend zu machen.
[1] „Ich mache meine Eintragungen in das Fahrtenbuch und überlege, was ich mit dem Tag anfangen soll.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Fahrtenbuch führen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fahrtenbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrtenbuch
[1] canoonet „Fahrtenbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFahrtenbuch
[1] The Free Dictionary „Fahrtenbuch

Quellen:

  1. Huldar Breiðfjörð: Liebe Isländer. Roman. 2. Auflage. Aufbau, Berlin 2014, ISBN 978-3-7466-2933-9, Seite 26. Isländisches Original 1998.