Empfängersprache

Empfängersprache (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Empfängersprache

die Empfängersprachen

Genitiv der Empfängersprache

der Empfängersprachen

Dativ der Empfängersprache

den Empfängersprachen

Akkusativ die Empfängersprache

die Empfängersprachen

Worttrennung:

Emp·fän·ger·spra·che, Plural: Emp·fän·ger·spra·chen

Aussprache:

IPA: [ɛmˈp͡fɛŋɐˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:   Empfängersprache (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: die Sprache, die Wörter oder andere sprachliche Ausdrücke aus anderen Sprachen entlehnt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Empfänger und Sprache

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nehmersprache

Gegenwörter:

[1] Ausgangssprache, Herkunftssprache, Vermittlersprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Beispiele:

[1] „Phoneme, die in der Lehngebersprache fehlen, verschwinden auch aus der Empfängersprache und werden durch solche ersetzt, die auch in der ersteren bekannt sind.“[1]
[1] „Einige Lehnübersetzungen sind nicht zu vermeiden, und sie können die Empfängersprache sogar bereichern.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Empfängersprache“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen: