Einzelteil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Einzelteil das Einzelteil die Einzelteile
Genitiv des Einzelteiles
des Einzelteiles
des Einzelteils
des Einzelteils
der Einzelteile
Dativ dem Einzelteil
dem Einzelteile
dem Einzelteil
dem Einzelteile
den Einzelteilen
Akkusativ den Einzelteil das Einzelteil die Einzelteile

Anmerkung:

lt. ÖWB[1] maskulin und neutral

Worttrennung:

Ein·zel·teil, Plural: Ein·zel·tei·le

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nt͡sl̩ˌtaɪ̯l]
Hörbeispiele:   Einzelteil (Info)

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, der nicht weiter zerlegt werden kann

Abkürzungen:

[1] ET

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Adjektivs einzeln und dem Substantiv Teil

Synonyme:

[1] Bestandteil

Oberbegriffe:

[1] Teil

Beispiele:

[1] Eine Baugruppe besteht aus mehreren Einzelteilen.
[1] „Viele der Wagen waren aus zig Einzelteilen zusammengebastelt, hatten verschiedenfarbige Türen oder Motorhauben.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Einzelteile zerlegen

Wortbildungen:

[1] Einzelteillager

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Einzelteil
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einzelteil
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Einzelteil
[1] The Free Dictionary „Einzelteil
[1] Duden online „Einzelteil
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinzelteil

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy).
  2. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 154.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Leitzielen