Durchblick (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Durchblick

die Durchblicke

Genitiv des Durchblickes
des Durchblicks

der Durchblicke

Dativ dem Durchblick
dem Durchblicke

den Durchblicken

Akkusativ den Durchblick

die Durchblicke

Worttrennung:

Durch·blick, Plural: Durch·bli·cke

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌblɪk]
Hörbeispiele:   Durchblick (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Verstehen von Zusammenhängen
[2] Ausblick zwischen zwei Objekten

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erkenntnis, Überblick

Beispiele:

[1] Sag mal, wo kommt denn Christine jetzt her? Ich habe überhaupt keinen Durchblick mehr.
[1] Könnte mir mal jemand zu Durchblick verhelfen? Was war gestern Abend los?
[1] Glaubst du, dein alter Vater muss keinen Durchblick mehr haben? Da hast du dich aber fein geschnitten.
[2] Den Durchblick zwischen den Häusern hindurch auf das Meer werden sie uns wohl mit einem Neubau versperren.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Durchblick
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchblick
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDurchblick
[1, 2] The Free Dictionary „Durchblick
[1, 2] Duden online „Durchblick
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Durchblick