Dissemination (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Dissemination

die Disseminationen

Genitiv der Dissemination

der Disseminationen

Dativ der Dissemination

den Disseminationen

Akkusativ die Dissemination

die Disseminationen

Worttrennung:

Dis·se·mi·na·ti·on, Plural: Dis·se·mi·na·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌdɪseminaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Dissemination (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Medizin: Ausbreitung von Krankheiten oder Seuchen
[2] Botanik: Ausbreitung durch Samen, Sporen und Ähnliches

Herkunft:

von lateinisch: dissēminātiō, Substantivierung von dissēmināre = aussäen, aus dis- = auseinander und sēmen = Same

[Quellen fehlen]

Oberbegriffe:

[1, 2] Ausbreitung

Beispiele:

[1] Jetzt gilt es vorrangig die Dissemination zu verhindern.
[2] Es gibt geschlechtliche und ungeschlechtliche Formen der Dissemination.

Wortbildungen:

Disseminationseinheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dissemination
[*] canoonet „Dissemination
[1] Duden online „Dissemination
[2] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Dissemination
[2] Herders Conversations-Lexikon, Freiburg 1854–1857: „Dissemination

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dissimilation