Dezernent (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Dezernent die Dezernenten
Genitiv des Dezernenten der Dezernenten
Dativ dem Dezernenten den Dezernenten
Akkusativ den Dezernenten die Dezernenten

Worttrennung:

De·zer·nent, Plural: De·zer·nen·ten

Aussprache:

IPA: [det͡sɛʁˈnɛnt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] in einer Behörde tätiger Mitarbeiter (Beamter/Angestellter), der oft eine Leitungsfunktion innehat und für einen Geschäftsbereich zuständig ist, zumindest aber einen gewissen eigenen Entscheidungsfreiraum hat

Herkunft:

aus dem Lateinischen, zu decernere → la entscheiden, bestimmen[1]

Weibliche Wortformen:

[1] Dezernentin

Unterbegriffe:

[1] Baudezernent, Kulturdezernent, Sozialdezernent, Umweltdezernent

Beispiele:

[1] „Im Halbstundentakt lässt der Landrat sich Dezernenten, Assistenten und Pressesprecher in sein feudales Büro zitieren.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dezernent
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dezernent
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Dezernent
[1] Duden online „Dezernent
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDezernent
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Dezernent
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Dezernent“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Dezernent
[1] wissen.de – Wörterbuch „Dezernent

Quellen:

  1. Wahrig Fremdwörterlexikon „Dezernent“ auf wissen.de
  2. Christian Fuchs: Der Pate von Delitzsch. Michael Czupalla ist seit 20 Jahren Landrat. In Nordsachsen hat er sich ein Reich geschaffen, in dem er uneingeschränkter Herrscher ist. In: DIE ZEIT. Nummer 44/2010, 28. Oktober 2010, ISSN 0044-2070 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 23. April 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: netzender, trenzende, zeternden