Hauptmenü öffnen

Bundesebene (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Bundesebene

Genitiv der Bundesebene

Dativ der Bundesebene

Akkusativ die Bundesebene

Worttrennung:

Bun·des·ebe·ne, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbʊndəsˌʔeːbənə]
Hörbeispiele:   Bundesebene (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: höchste, den Gesamtstaat betreffende Aktions-/Entscheidungsebene

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bund und Ebene sowie dem Fugenelement -es

Gegenwörter:

[1] Länderebene, Landesebene

Oberbegriffe:

[1] Ebene

Beispiele:

[1] „In den Landesverbänden befehden sich Mandatsträger, und auf Bundesebene tobt ein Machtkampf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Bundesebene
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bundesebene
[*] canoonet „Bundesebene
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBundesebene
[*] Duden online „Bundesebene

Quellen:

  1. Wigbert Löer: „Ich bring dich unter die Erde“. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 90.