Hauptmenü öffnen

Buchmacher (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Buchmacher

die Buchmacher

Genitiv des Buchmachers

der Buchmacher

Dativ dem Buchmacher

den Buchmachern

Akkusativ den Buchmacher

die Buchmacher

Worttrennung:

Buch·ma·cher, Plural: Buch·ma·cher

Aussprache:

IPA: [ˈbuːxˌmaxɐ]
Hörbeispiele:   Buchmacher (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Wettmann, der Wetten mit festen oder variablen Quoten auf Ausgänge von zukünftigen Ereignissen insbesondere von sportlichen Veranstaltungen offeriert

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Buch und Macher.

Weibliche Wortformen:

[1] Buchmacherin

Beispiele:

[1] „Ich griff zum Telefon und rief meinen Buchmacher an.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Buchmacher
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchmacher
[*] canoonet „Buchmacher
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBuchmacher

Quellen:

  1. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 24. Englisches Original 1994.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Buchbinder