Bombenanschlag

Bombenanschlag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Bombenanschlag die Bombenanschläge
Genitiv des Bombenanschlages
des Bombenanschlags
der Bombenanschläge
Dativ dem Bombenanschlag
dem Bombenanschlage
den Bombenanschlägen
Akkusativ den Bombenanschlag die Bombenanschläge

Worttrennung:

Bom·ben·an·schlag, Plural: Bom·ben·an·schlä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈbɔmbn̩ˌʔanʃlaːk]
Hörbeispiele:   Bombenanschlag (Info)

Bedeutungen:

[1] ein mithilfe einer Bombe durchgeführter Anschlag

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bombe und Anschlag sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Bombenattentat, Sprengstoffanschlag

Oberbegriffe:

[1] Anschlag, Attentat

Unterbegriffe:

[1] Autobombenanschlag

Beispiele:

[1] Am 20. Juli 1944 versuchte Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Hitler durch einen Bombenanschlag zu töten.
[1] „Weiße Rassisten verüben Bombenanschläge, um wahllos Tod und Verderben zu stiften.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bombenanschlag
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBombenanschlag
[1] The Free Dictionary „Bombenanschlag

Quellen:

  1. Bertram Weiss: Aufstand unter Tage. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 116-125, Zitat Seite 125.