Betrugsvorwurf

Betrugsvorwurf (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Betrugsvorwurf

die Betrugsvorwürfe

Genitiv des Betrugsvorwurfes
des Betrugsvorwurfs

der Betrugsvorwürfe

Dativ dem Betrugsvorwurf
dem Betrugsvorwurfe

den Betrugsvorwürfen

Akkusativ den Betrugsvorwurf

die Betrugsvorwürfe

Worttrennung:

Be·trugs·vor·wurf, Plural: Be·trugs·vor·wür·fe

Aussprache:

IPA: [bəˈtʁuːksˌfoːɐ̯vʊʁf]
Hörbeispiele:   Betrugsvorwurf (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorwurf des Betrugs; Vorwurf, eine betrügerische Handlung getätigt zu haben

Herkunft:

Determinativkompositum aus Betrug und Vorwurf mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Vorwurf

Beispiele:

[1] „Und doch schien sich der Betrugsvorwurf zu bestätigen, den die Opposition seit Mahmud Ahmadinedschads angeblichem Wahlsieg erhebt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Betrugsvorwurf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBetrugsvorwurf

Quellen: