Hauptmenü öffnen

Baumhaus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Baumhaus

die Baumhäuser

Genitiv des Baumhauses

der Baumhäuser

Dativ dem Baumhaus
dem Baumhause

den Baumhäusern

Akkusativ das Baumhaus

die Baumhäuser

 
[1] Ein traditionelles Baumhaus.

Worttrennung:
Baum·haus, Plural: Baum·häu·ser

Aussprache:
IPA: [ˈbaʊ̯mˌhaʊ̯s]
Hörbeispiele:   Baumhaus (Info)

Bedeutungen:
[1] ein (kleines) Haus aus einem leichten Material, das auf einem oder mehreren Bäumen verankert ist

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Baum und dem Substantiv Haus

Oberbegriffe:
[1] Haus

Unterbegriffe:
[1] Luxus-Baumhaus

Beispiele:
[1] Die Kinder haben ein kleines Baumhaus in der Krone des Apfelbaums im Garten.
[1] Nicht zu vergessen: Da Bäume die Tendenz zu schwanken haben, muss sich das Baumhaus mitbewegen können.[1]
[1] „Jedes Baumhaus, das höher als fünf Meter gebaut wird, braucht hohe Sicherheit, da reichen die Bäume nicht mehr aus“, so Kobau.[1]
[1] Auch der Strom wurde in einer eigenen Leitung vom Wohnhaus zum Baumhaus verlegt.[1]
[1] Wer sich in die Wipfel wagt und ein Baumhaus betritt, ist draußen und zugleich drinnen.[2]
[1] Wie wäre es also mit Ferien im Baumhaus, wenn schon im eigenen Garten kein Platz für eines ist? So wird aus dem Kindheitstraum ein Urlaub in und mit der Natur.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ein Baumhaus bauen, errichten, planen; Urlaub, Wohnen im Baumhaus


ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baumhaus
[1] canoonet „Baumhaus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBaumhaus

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Gabi Weiss und Norbert Philipp: Baumhäuser: Waldbewohner und Wipfelstürmer. In: DiePresse.com. 22. Mai 2009, ISSN 1563-5449 (URL).
  2. 2,0 2,1 Hoch hinaus ins Grüne. In: Zeit Online. 17. Juni 2009, ISSN 0044-2070 (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bauhaus, Bauernhaus