Banküberfall

Banküberfall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Banküberfall

die Banküberfälle

Genitiv des Banküberfalls
des Banküberfalles

der Banküberfälle

Dativ dem Banküberfall
dem Banküberfalle

den Banküberfällen

Akkusativ den Banküberfall

die Banküberfälle

Worttrennung:

Bank·über·fall, Plural: Bank·über·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈbaŋkˌʔyːbɐfal]
Hörbeispiele:   Banküberfall (Info),   Banküberfall (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Überfall auf ein Geldinstitut

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bank und Überfall

Synonyme:

[1] Bankraub

Oberbegriffe:

[1] Überfall

Beispiele:

[1] „Seit seinem letzten Banküberfall in Sachsen-Anhalt, drei Tage vor Heiligabend, ist er spurlos verschwunden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Banküberfall
[1] Duden online „Banküberfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Banküberfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBanküberfall
[1] Duden online „Banküberfall

Quellen:

  1. Hannelore Crolly: Catch me if you can. In: Welt Online. 5. Januar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Januar 2012).