Balkanroute (Deutsch)

Bearbeiten
Singular Plural
Nominativ die Balkanroute die Balkanrouten
Genitiv der Balkanroute der Balkanrouten
Dativ der Balkanroute den Balkanrouten
Akkusativ die Balkanroute die Balkanrouten
 
[1] der Balkan und die westeuropäischen Staaten

Worttrennung:

Bal·kan·rou·te, Plural: Bal·kan·rou·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbalkaːnˌʁuːtə]
Hörbeispiele:   Balkanroute (Info)

Bedeutungen:

[1] eine von Süden nach Norden führende, in der Wegführung nicht festgelegte Passage durch die Balkanhalbinsel, früher oftmals im Zusammenhang mit Drogenschmuggel und seit 2015 meist mit Bezug auf Flüchtlinge verwendet

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Balkan und Route

Oberbegriffe:

[1] Route, Weg

Unterbegriffe:

[1] Ostbalkanroute, Westbalkanroute

Beispiele:

[1] Vor allem aus Syrien, aber auch aus Afghanistan, aus dem Irak, dem Iran, aus Pakistan, aus verschiedenen afrikanischen Ländern erreichten täglich Tausende die EU. Sie suchten dabei nicht mehr nur, wie lange Jahre zuvor, den gefährlichen Weg über das Mittelmeer, sondern kamen nun hauptsächlich über die Türkei, Griechenland und die Balkanroute.[1]
[1] Zehntausende Menschen sind immer noch trotz des Winterwetters auf der sogenannten Balkanroute unterwegs.[2]
[1] Es gibt vier dominierende Drogenrouten: 1. für Kokain mit Zielland Spanien oder Frankreich die Atlantikroute, für Heroin 2. die Balkanroute, 3. die Route Libanon-Frankreich und 4. die zentralasiatisch-russische Route.

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Wikipedia-Artikel „Balkanroute
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Balkanroute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBalkanroute

Quellen:

  1. Duden, Unwort des Jahres. Abgerufen am 7. März 2016.
  2. Tagesschau.de. Abgerufen am 7. März 2016.