Bänkchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Bänkchen die Bänkchen
Genitiv des Bänkchens der Bänkchen
Dativ dem Bänkchen den Bänkchen
Akkusativ das Bänkchen die Bänkchen

Worttrennung:

Bänk·chen, Plural: Bänk·chen

Aussprache:

IPA: [ˈbɛŋkçən]
Hörbeispiele:   Bänkchen (Info)
Reime: -ɛŋkçən

Bedeutungen:

[1] kleine Bank

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Bank mit dem Suffix -chen als Derivatem (Ableitungsmorphem) (plus Umlaut)

Synonyme:

[1] Bänklein

Oberbegriffe:

[1] Möbel

Beispiele:

[1] „Ein sehr dickes Mädchen mit einem weissen Seidenkleide sass abseits auf einem niedrigen Bänkchen, hinter dem sich eine angeklebte grüne Pappwand erhob.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bänkchen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bänkchen
[(1)] The Free Dictionary „Bänkchen
[(1)] Duden online „Bänkchen
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBänkchen

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 733. Russische Urfassung 1867.