Ausnahmefall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ausnahmefall die Ausnahmefälle
Genitiv des Ausnahmefalles
des Ausnahmefalls
der Ausnahmefälle
Dativ dem Ausnahmefall
dem Ausnahmefalle
den Ausnahmefällen
Akkusativ den Ausnahmefall die Ausnahmefälle

Worttrennung:

Aus·nah·me·fall, Plural: Aus·nah·me·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯snaːməˌfal]
Hörbeispiele:   Ausnahmefall (Info)

Bedeutungen:

[1] Fall, der eine Ausnahme darstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ausnahme und Fall

Synonyme:

[1] Sonderfall

Oberbegriffe:

[1] Fall

Beispiele:

[1] „Der Bahnschutz darf ferner nur bei Ausnahmefällen gegenüber der Bevölkerung in Funktion treten (Beschluß des Rates Abs. 3). Diese Ausnahmefälle müssen logischerweise so beschaffen sein‚ daß für die Bahnanlagen eine Gefahr besteht.“[1]
[1] „Reisen zwischen den vier Besatzungszonen waren nur in Ausnahmefällen gestattet und erforderten einen Passierschein.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausnahmefall
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Ausnahmefall
[1] The Free Dictionary „Ausnahmefall
[1] Duden online „Ausnahmefall

Quellen:

  1. Josef Maria Bumiller: Die völkerrechtliche Stellung der fremden Truppen im Saargebiet. Walter de Gruyter & Co., Berlin/Leipzig 1928. Seite 138
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 211.