Ausdünstung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Ausdünstung

die Ausdünstungen

Genitiv der Ausdünstung

der Ausdünstungen

Dativ der Ausdünstung

den Ausdünstungen

Akkusativ die Ausdünstung

die Ausdünstungen

Worttrennung:

Aus·düns·tung, Plural: Aus·düns·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌdʏnstʊŋ]
Hörbeispiele:   Ausdünstung (Info)

Bedeutungen:

[1] Ausströmen von Gasen und Dämpfen
[2] bezogen auf den menschlichen Körper: (unangenehmer) Geruch, der von einem Menschen ausgeschieden wird

Sinnverwandte Wörter:

[1] Verdampfung
[2] Geruch

Beispiele:

[1] Die Ausdünstungen eines Vulkans erschweren das Atmen.
[2] Manchmal muss man im Bus so dicht beisammenstehen, dass man die Ausdünstungen des Nächsten riechen kann.
[2] „Der Lagerraum einer chemischen Fabrik dient uns als Schlafraum, der beizende Dunst der Säuren vermischt sich mit den Ausdünstungen unserer Körper, eine Strohstatt ist unser Lager, ein Pferdewoilach unsere Decke.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ausdünstung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAusdünstung
[2] The Free Dictionary „Ausdünstung

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 57. Erstauflage 1933.