Arg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Arg
Genitiv des Args
Dativ dem Arg
Akkusativ das Arg

Worttrennung:

Arg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aʁk]
Hörbeispiele:   Arg (Info)
Reime: -aʁk

Bedeutungen:

[1] nur in Wendungen; gehoben, veraltet: Bosheit, Böswilligkeit, Falschheit, Trug

Beispiele:

[1] Er ist ohne Arg.
[1] Es ist kein Arg an/in ihm.

Wortbildungen:

Arglist, Argwohn; arglos

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Arg
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalArg

AbkürzungBearbeiten

Bedeutungen:

[1] Chemie: Abkürzung für Arginin, eine Aminosäure

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Arginin
[1] Wikipedia-Artikel „Aminosäure#Kanonische_Aminosäuren

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ar, Ara, arc, Arc, Are, Ärger, Argo, Ari, arm, Arm, Ars, Art, barg, Darg, erg, Erg, karg, Sarg
Anagramme: gar, rag