Apophthegma (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Apophthegma die Apophthegmen die Apophthegmata
Genitiv des Apophthegmas der Apophthegmen der Apophthegmata
Dativ dem Apophthegma den Apophthegmen den Apophthegmata
Akkusativ das Apophthegma die Apophthegmen die Apophthegmata

Worttrennung:

Apo·ph·theg·ma, Plural 1: Apo·ph·theg·men, Plural 2: Apo·ph·theg·ma·ta

Aussprache:

IPA: [apoˈftɛɡma]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛɡma

Bedeutungen:

[1] Rhetorik: witziger, treffender Ausspruch, Sinnspruch

Herkunft:

altgriechisch ἀπόφθεγμα (apóphthegma) → grc zu dem Verb ἀποφθέγγεσθαι (apophthéngesthai) → grc „seine Meinung aussprechen“[1]

Synonyme:

[1] Aphorismus, Sentenz, Sinnspruch

Beispiele:

[1] „Nach einigen punktierten Zeilen, welche die Lücke bezeichnen, liest man: ›Nichts ist trauriger auf dieser Welt, als ein Dummkopf zu sein …‹ Wars Jakob, der dieses Apophthegma über seine Lippen brachte, oder war es sein Herr? Das könnte der Gegenstand einer langen und schwierigen Dissertation werden.“[2]

Wortbildungen:

apophthegmatisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Gerhard Wahrig: Deutsches Wörterbuch. Jubiläumsausgabe. Bertelsmann, Gütersloh 1991, ISBN 3-570-03648-0, Seite 180
[1] Wikipedia-Artikel „Apophthegma
[1] Duden online „Apophthegma
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Apophthegma
[1] Universal-Lexikon abgerufen am 28.04.2013

Quellen:

  1. Duden online „Apophthegma
    Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀπόφθεγμα“.
    Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀποφθέγγομαι“.
  2. Denis Diderot: Jakob und sein Herr. Frankfurt am Main 1961, Seite 242. Zitiert nach zeno.org

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Apotheke, Apotheose