Amtsnachfolger

Amtsnachfolger (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Amtsnachfolger

die Amtsnachfolger

Genitiv des Amtsnachfolgers

der Amtsnachfolger

Dativ dem Amtsnachfolger

den Amtsnachfolgern

Akkusativ den Amtsnachfolger

die Amtsnachfolger

Worttrennung:

Amts·nach·fol·ger, Plural: Amts·nach·fol·ger

Aussprache:

IPA: [ˈamt͡snaːxˌfɔlɡɐ]
Hörbeispiele:   Amtsnachfolger (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die nach einer anderen ein öffentliches Amt innehat

Herkunft:

Determinativkompositum aus Amt und Nachfolger mit dem Fugenelement -s

Gegenwörter:

[1] Amtsinhaber, Amtsvorgänger

Weibliche Wortformen:

[1] Amtsnachfolgerin

Oberbegriffe:

[1] Nachfolger

Beispiele:

[1] „Ex-Präsident Bill Clinton rief unterdessen gemeinsam mit seinen beiden Amtsnachfolgern zur Hilfe für Haiti auf.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Amtsnachfolger
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Amtsnachfolger
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Amtsnachfolger
[1] Duden online „Amtsnachfolger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAmtsnachfolger
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Amtsnachfolger

Quellen:

  1. Oliver Trenkamp/apn/AFP/Reuters/Deutsche Presse-Agentur: US-Engagement für Haiti: Hillary Clinton besucht Katastrophengebiet. In: Spiegel Online. 16. Januar 2010, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 3. Februar 2017).