Ahndung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Ahndung

die Ahndungen

Genitiv der Ahndung

der Ahndungen

Dativ der Ahndung

den Ahndungen

Akkusativ die Ahndung

die Ahndungen

Worttrennung:

Ahn·dung, Plural: Ahn·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaːndʊŋ]
Hörbeispiele:   Ahndung (Info)
Reime: -aːndʊŋ

Bedeutungen:

[1] Bestrafung eines Vergehens, insbesondere durch eine Institution

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs ahnden mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Bestrafung, Sanktion, Maßregelung, Rache, Vergeltung, Vergeltungsmaßnahme

Oberbegriffe:

[1] Strafe

Beispiele:

[1] Eine Handlung kann als Ordnungswidrigkeit nur geahndet werden, wenn die Möglichkeit der Ahndung gesetzlich bestimmt war, bevor die Handlung begangen wurde. (§ 3 OWiG)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Ahndung einer Ordnungswidrigkeit, eines Verstoßes, eines Vergehens, eines Fehlverhaltens
[1] Möglichkeit der Ahndung
[1] keine Ahndung ohne Gesetz

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ahndung
[1] canoonet „Ahndung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAhndung
[1] The Free Dictionary „Ahndung

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fahndung