-āns (Latein) Bearbeiten

Suffix Bearbeiten

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv -ans -ans -ans -anter
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:-ans

Worttrennung:

-āns, -āns, -āns

Bedeutungen:

[1] klassischlateinisch: Suffix des Partizips Präsens der a-Konjugation

Sinnverwandte Wörter:

[1] -ēns, -iens

Beispiele:

[1]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Albert Linnekugel: Lateinische Grammatik, Ausgabe B, Paderborn 1957, Verlag Ferdinand Schöningh, Seite 63, Kapitel Formenlehre, Das Zeitwort (Verbum), Die Ausgänge der Präsensstamm-Gruppe, dort in der untersten Sektion der Deklinationstabelle der Ausgang des Partizip Aktiv des Verbtyps amo (amare, a-Konjugation) „ans“
[1] Langenscheidt Kurzgrammatik Latein. 2001, Seite 17 und 36 f.

Gebundenes Lexem, n Bearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ -ans -anta
Genitiv -antis -antum
Dativ -antī -antibus
Akkusativ -ans -anta
Vokativ -ans -anta
Ablativ -ante -antibus

Worttrennung:

-ans

Bedeutungen:

[1] neulateinisch, Medizin: gebundenes Lexem, das auf ein Medikament hinweist

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] laxans

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Hans Meier: Medizinisches Wörterbuch Deutsch–Latein. 1. Auflage. Roderer Verlag, Regensburg 2004, ISBN 3-89783-435-9, Seite 17, Eintrag „Medikamente“, lateinisch wiedergegeben mit „-ans“