αὐτός (Altgriechisch)Bearbeiten

PronomenBearbeiten

Kasus Singular Dual Plural
m f n m f n m f n
Nominativ αὐτός αὐτή αὐτό αὐτώ αὐτοί αὐταί αὐτά
Genitiv αὐτοῦ αὐτῆς αὐτοῦ αὐτοῖν αὐτῶν αὐτῶν αὐτῶν
Dativ αὐτῷ αὐτῇ αὐτῷ αὐτοῖν αὐτοῖς αὐταῖς αὐτοῖς
Akkusativ αὐτόν αὐτήν αὐτό αὐτώ αὐτούς αὐτάς αὐτά

Umschrift:

autόs, autḗ, autό

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] selbst
[2] derselbe, dieselbe, dasselbe
[3] Persönliches Fürwort 3. Person: er, Einzahl und Mehrzahl sie, es

Herkunft:

seit der Ilias bezeugtes Kompositum, dem indogermanisches *h₂eu (altgriechisch αὖ (au) → grc) ‚wieder‘ und *to- (altgriechisch τό (to) → grc) ‚diese(r/s)‘ zugrunde liegen[1]

Gegenwörter:

[1] κοινός (koinós) = gemeinsam, zusammen

Beispiele:

[1] episch: „οὐρῆας μὲν πρῶτον ἐπώιχετο καὶ κύνας ἀργούς, / αὐτὰρ ἔπειτ’ αὐτοῖσι βέλος ἐχεπευκὲς ἐφιείς / βάλλ’· αἰεὶ δὲ πυραὶ νεκύων καίοντο θαμειαί.“ (Hom. Il. 1,50–52)[2]
[2]

Wortbildungen:

αὐτόματος, αὔτως

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wilhelm Gemoll: Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch. Von W. Gemoll und K. Vretska. 10. Auflage. Oldenbourg, München 2006, ISBN 978-3-637-00234-0, Seite 150, Eintrag „αὐτός“
[1–3] Wilhelm Pape: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch - Deutsches Handwörterbuch (in zwei Bänden). 3. Auflage. Vieweg und Sohn, Braunschweig 1914, Band 1, Seite 400, Eintrag „αὐτός“

Quellen:

  1. Robert Beekes: Etymological Dictionary of Greek. 1. Auflage. Band 1: Α–Λ, Brill, Leiden, Boston 2010, ISBN 978-90-04-17420-7 (Band 10/1 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), Seite 173.
  2. Homerus; Martin L. West (Herausgeber): Ilias. stereotype 1. Auflage. Volumen prius Rhapsodias I–XII continens, K. G. Saur, München/Leipzig 2006, ISBN 978-3-598-71430-6 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1998), Seite 7.
Ähnliche Wörter:
αὐτόσε