čelit (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, imperfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
čelit
Zeitform Wortform
Präsens 1. Person Sg. čelím
2. Person Sg. čelíš
3. Person Sg. čelí
1. Person Pl. čelíme
2. Person Pl. čelíte
3. Person Pl. čelí
Präteritum m čelil
f čelila
Partizip Perfekt   čelil
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   čel
Alle weiteren Formen: Flexion:čelit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

če·lit

Aussprache:

IPA: [ˈt͡ʃɛlɪt]
Hörbeispiele:   čelit (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, mit Dativ: eine Belastung unbeschadet überstehen, nicht nachgeben; standhalten, die Stirn bieten, trotzen
[2] von etwas Negativem betroffen sein; konfrontiert sein

Synonyme:

[1] vzdorovat, vzpírat se, protivit se

Beispiele:

[1] Musela čelit nebezpečí.
Sie musste der Gefahr standhalten.
[2] Trh v současné době čelí nezájmu akcionářů.
Der Markt ist in heutiger Zeit mit einem Desinteresse der Aktionäre konfrontiert.
[2] „Výrobci aut čelí úbytky poptávky na klíčových trzích, který jim sráží zisky.“[1]
Die Autohersteller sind mit einem Rückgang der Nachfrage auf den Schlüsselmärkten konfrontiert, die ihnen Gewinneinbußen bescheren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] čelit nepříteli — dem Feind trotzen

Wortfamilie:

čelo, čelní

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „čelit
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „čeliti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „čeliti
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „čelit

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES vom 20. September 2019