ís (Färöisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ís

Aussprache:

IPA: [ʊiːs]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular des Substantivs ísur
  • Akkusativ Singular des Substantivs ísur
ís ist eine flektierte Form von ísur.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „ísur“ muss noch erstellt werden.

ís (Isländisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ ís ísinn ísar ísarnir
Akkusativ ís ísinn ísa ísana
Dativ ís
ísi
ísnum ísum ísunum
Genitiv íss íssins ísa ísanna

Worttrennung:

ís, ís·inn, Plural: ís·ar, ís·arn·ir

Aussprache:

IPA: [iːs], Plural: [ˈiːsar̥]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːs

Bedeutungen:

[1] gefrorenes Wasser, Wasser im festen Aggregatzustand
[2] gefrorene Süßspeise, je nach Sorte aus Milch, Früchten, Sahne, Schokolade und anderen Zutaten hergestellt
[3] bei Normaltemperatur gasförmiger oder flüssiger Stoff, der durch Tiefkühlung oder hohen Druck in den festen Aggregatzustand übergegangen ist

Synonyme:

[1] klaki, vatnsís
[2] rjómaís

Beispiele:

[1] „Satúrnus er frægur fyrir hringi sína sem eru mjög umfangsmiklir og aðallega úr ís og grjóti.“[1]
„Saturn ist bekannt wegen seiner Ringe, die sehr umfangreich sind und hauptsächlich aus Eis und Gestein bestehen.“
[2] „Það [súkkulaði] er algeng uppistaða í margs konar sælgæti, kökum, ís og ábætisréttum.“[2]
„Sie [Schokolade] ist die gemeinsame Grundlage für eine Vielzahl von Süßigkeiten, Kuchen, Eis und Desserts.“
[3] „Báðar reikistjörnurnar hafa bergkjarna sem umlukinn er ytri kjarna úr fljótandi ís (ammóníak, metan og vatn).“[3]
„Beide Planeten haben einen Gesteinskern, umgeben von einem äußeren Kern aus fließendem Eis (Ammoniak, Methan und Wasser)“

Redewendungen:

brjóta ísinn – das Eis brechen
vera kominn út á hálan ís – sich auf dünnes Eis begeben, sich auf dünnem Eis bewegen

Wortbildungen:

[1] hafís, íshaf, íshús, ísjaki, ískristall, Ísland, ísmoli, ísöld
[2] ísbúð, súkkulaðiís, vanilluís
[3] ammóníakís, kolsýruís, metanís, þurrís

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „ís
[2] Isländischer Wikipedia-Artikel „ís
[*] Beygingarlýsing íslensks nútímamáls „ís
[1, 2] ISLEX orðabókin „ís
[1, 2] Icelandic Online Dictionary and Readings „is
[*] Orðabók Háskólans (Ritmálsskrá): „ís
[*] Orðabanki íslenskrar málstöðvar „ís
[*] Orðabanki íslenskrar málstöðvar „ís
[1, 2] dict.cc Isländisch-Deutsch, Stichwort: „ís

Quellen:

  1. Isländischer Wikipedia-Artikel „Satúrnus (reikistjarna)“ (Stabilversion)
  2. Isländischer Wikipedia-Artikel „súkkulaði“ (Stabilversion)
  3. Sævar Helgi Bragason: Satúrnus. Stjörnufræðivefurinn, 2011, abgerufen am 26. November 2014.